Karriereberatung / Karriere-Tipps :: Karriereplanung

Karriere planen!

Gastbeitrag Karriereplanung

Gerne veröffentlichen wir den folgenden Gastbeitrag von Jan Bohlken, Profiling Institut.


Schalten auch Sie Ihr kostenloses und anonymes Stellengesuch
bei consultants.de: Bewerberprofil veröffentlichen.


Der Begriff "Karriereplanung" suggeriert, dass Karriere, wonach viele junge Absolventen ja streben, planbar ist. Wenn dem so wäre, würden wahrscheinlich 80 Prozent aller Menschen ihre Karriere frühzeitig planen und dann nach zehn Jahren Positionen als Geschäftsführer, Vorstände, Partner, Direktoren und Ähnliche bekleiden. Nachdem die herkömmlichen Organisationsformen ähnlich einer Pyramide angeordnet sind, d.h. wenige lenken die Organisation und viele andere arbeiten an einem gemeinsamen Ziel, zumindest im Idealfall, dann stellt man schnell fest, dass nicht alle "Karriere" machen können.

Da stellt sich die Frage nach der Begrifflichkeit des Wortes Karriere. Sie wurde und wird nach wie vor häufig nur als möglichst schnell aufeinander folgende Abfolge von hierarchischen "Aufwärtsbewegungen" innerhalb einer oder zwischen verschiedenen Organisationen verstanden. Dieses Verständnis ist mittlerweile überholt und viele Unternehmen fördern mittlerweile auch "fachliche" Karrieren, d.h. eine Verbreiterung in fachlicher oder Projektverantwortung. Daraus lässt sich schließen, dass die einen hierarchische und die anderen fachliche Karrieren machen können. In einer Organisation, in der viele Menschen zusammen arbeiten, gibt es natürlich klare Regeln, die das Miteinander regeln. Aber daneben gibt es immer noch informelle Prinzipien die großen Einfluss haben.

Der Grundstock, die Basis auf der eine erfolgreiche Karriere aufbauen kann, lässt sich planen oder beeinflussen. Weiterhin kann man wesentliche Determinanten auf dem weiteren Weg so planen, dass einer Karriere nichts im Wege steht, aber komplett planbar ist sie nicht. Die Basis ist eine gute Ausbildung. Diese beginnt mit der Wahl der richtigen Schule, mit guten Noten, mit der "richtigen" Studienwahl, mit der Aneignung der richtigen Fremdsprachen, einem Auslandsaufenthalt, vielen Praktika bei interessanten potentiellen Arbeitgebern, dem richtigen Berufseinstieg usw. Dazu benötigt man Willen, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Disziplin und andere wichtige Persönlichkeitseigenschaften - über die nicht jeder verfügt. Teilweise lassen sich diese durch Training oder Coaching aneignen, aber nur bedingt!

Hier beginnt der erste große Bruch den so einige erleben: Alle Voraussetzungen waren auf Karriere gestellt, aber im ersten Job merken viele, dass sie mit den an sie gestellten Anforderungen nicht fertig werden oder die erste Führungsverantwortung sie bereits überfordert. Die, welche diese erste Herausforderung bestehen, stellen fest, dass ihr Vorgesetzter einen anderen gleichgestellten Kollegen bei Belobigungen oder anderen weiteren Förderungen und dann schließlich der nächsten Beförderung bevorzugt. Dann hat die so schön geplante Karriere einen Kratzer und der vermeintlich planbare Verlauf erlebt einen Abbruch. Wer Karriere machen möchte, kann diese vorbereiten, die Basis schaffen und sie in die richtige Bahn lenken.

Aber darüber hinaus es gibt eine große Anzahl unplanbarer Determinanten. Karriereplanung lässt sich ganz gut mit dem Aufstieg zu einem 8000 Meter Gipfel vergleichen: Die Route lässt sich planen, die richtige Ausrüstung kann man einpacken, man kann sich gut vorbereiten und trainieren, aber wer weiß wie sich das Wetter entwickelt, wie der Körper auf die Höhenluft reagiert, wie man mit seinen Begleitern klar kommt usw.

Autor: Jan Bohlken, Profiling Institut, Studienberatung für Schulabsolventen und Karriereberatung für Nachwuchsführungskräfte


Nützliche Buchtipps zu Karriereplanung und Bewerbung

  • Initiativbewerbung Die Initiativbewerbung ist nach wie vor eine der erfolgversprechendsten Bewerbungsmethoden. Die Karriereexperten Christian Püttjer und Uwe Schnierda zeigen in diesem kompakten Ratgeber, wie man einen gelungenen Erstkontakt mit dem Wunschunternehmen herstellt, sich souverän am Telefon präsentiert und mit perfekten Bewerbungsunterlagen glänzt - auch und gerade wenn man sich nicht auf eine Stellenanzeige beziehen kann.

  • Durchstarten zum Traumjob: Das ultimative Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger Bolles' Buch, auch als die Bibel der Jobsuche bezeichnet, ist der Bewerbungsklassiker schlechthin. Er zeigt wie Sie sich über Ihre beruflichen Ziele klar werden und sich Ihrem zukünftigen Arbeitgeber als idealer Problemlöser darstellen können. Humorvoll geschrieben, präsentiert er Berufseinsteigern wie Karrierewechslern alles Notwendige für eine erfolgreiche Jobsuche, egal ob man Berufsanfänger ist, über einen beruflichen Wechsel nachdenkt oder schon länger eine neue Stelle sucht.

  • Durchstarten zum Traumjob - Das Workbook Um seinen Traumjob zu finden, muss man genau wissen, was man will und kann - denn je besser man seine individuellen Fähigkeiten kennt, umso eher findet man den Job, der wirklich zur eigenen Persönlichkeit passt. Die Analyse der eigenen Fähigkeiten und Wünsche fällt jedoch den meisten Menschen schwer. Das Arbeitsbuch von Richard Nelson Bolles liefert die richtigen Übungen zur Selbstanalyse.

Mehr Karriereberatung und Coaching gefällig?

Berufliche Ziele und Karriereplanung Nicht nur mit dem Chef über berufliche Ziele sprechen  Stellenanzeigen analysieren und optimale Bewerbungsschreiben versenden Stellenanzeigen geben richtungsweisende Informationen über das Unternehmen. 
Das Telefonat vor der Bewerbung: Telefon-Bewerbung: Infoaustausch vor der Bewerbung  Ultimative Tipps für Ihre Bewerbung per Email. Was ist bei E-mail Bewerbungen zu beachten? 
Welche Fragen muss ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben beantworten?  Stolperstellen und Fallstricke beim telefonischen Job-Interview vermeiden
  Kleidung zum Bewerbungsgespräch Hilfe - was anziehen? 
Optimale Bewerbungsschreiben Gags und Unglaublichkeiten  Ein optimales Stellengesuch formulieren! 
Das Bewerbungsfoto: Planen Sie Ihr Bewerbungsfoto und dessen Aussage!  Wo Sie die interessantesten Stellenangebote finden! 
Grundlegendes zu Ihrem Projekt Bewerbung, Einstieg und Tipps zu ihrer Bewerbung.  Der zentrale Bestandteil Ihrer Bewerbung: Ihr Lebenslauf hat Beachtung verdient! 
Stellenanzeigen: Analyse von Gestaltung und Design von Job-Offerten lassen Rückschlüsse auf Unternehmenskultur zu.  Karriere: Aufstieg zu einem 8000 Meter Gipfel: Karriereplanung: Ist Karriere planbar? Unwägbarkeiten auf dem Weg zum Gipfel? 
Jobinterview: Ziel eines Vorstellungsgesprächs Bewerbungsgespräche aus der Sicht von Personalentscheider und Bewerber.  Jobinterview: Chancen und Fragen im Bewerbungsgespräch Chancen in Vorstellungsgesprächen gezielt nutzen. 
Schriftliche Bewerbung: Wie Personalentscheider Bewerbungsschreiben bewerten.   
   
Karriereberatung für TOP-Manager Vorwort des Herausgebers  Headhunterkontakt mit Stellengesuch  
Executive Coaching Feedback u.a. bei Mobbing oder Burn Out Syndrom sowie zum gezielten Aufbau aussergewöhnlicher Karrieren  Personal & Live Coaching Mediation und Coaching in vielen Lebenslagen: gesundheitliche, persönliche oder existenzielle Krisen und Chancen 
 

- Sponsorenlinks -

© 1997 - 2016 consultants.de