Stress-Interview als Chance begreifen

Im Jobinterview sind alle Fragen erlaubt...

... auch die unzulässigen! Wie mit Stress-Situationen und unzulässigen Fragen im Job-Interview/ Bewerbungsgespräch umgehen? Fangfragen, Stressfragen und offensichtlich unzulässige Fragen stellen Headhunter gerne bei der Besetzung von TOP-Positionen im Executive Search, um den Bewerber aus der Reserve locken.


Schalten auch Sie Ihr kostenloses und anonymes Stellengesuch
bei consultants.de: Bewerberprofil veröffentlichen.


Optimal geeignete Bewerber sind wahre Nuggets

Nuggets wollen gefunden werden und sie sind selten. Viele Headhunter verfügen über selbst entwickelte Methoden Nuggets zu waschen und dazu gehören eben auch Stress-Situationen und unzulässigen Fragen im Job-Interview. Reagiert der Bewerber spontan und souverän oder kommt er mit 08/15 Antworten aus Ratgebern parat oder verliert er gar die Contenance?

Aus Sicht der Personalentscheider und Headhunter ist es naheliegend, besonders bei Positionen, die erhöhte Stressresistenz erfordern, ein Stressinterview zu führen oder im Job-Interview zumindest unerwartete Stressfragen zu stellen. Das Stressinterview offenbart viel über den Bewerber:

Jeder Bewerber geht heutzutage gut vorbereitet in Job-Interviews und die Bewerbungsunterlagen sind sowieso optimal. Oder wie ist das bei Ihnen? Nehmen Sie im Zweifel lieber (unsere) fachkundige Hilfe in Anspruch, um sich auf dem Papier optimal zu präsentieren.

  • Wie also entdeckt der Personalentscheider mögliche Schwächen des Bewerbers?
  • Wie kann der Headhunter den Bewerber schnellstmöglich wirklich kennenlernen?
  • Wie holt der Personal den Bewerber aus seiner einstudierten Rolle heraus?
  • Wie macht man sich im Job-Interview ein Bild von der wahren Persönlichkeit des Bewebers?

Fangfragen, sagen die einen dazu, Stressfragen trifft es besser, denn trotz allem gilt ein Grundsatz: Kein Headhunter will einen Bewerber austricksen oder reinlegen. Der Headhunter will nichts als den Bewerber wirklich kennenlernen, um den optimal geeigneten Bewerber im Unternehmen präsentieren zu können.

Stressfragen als Chance begreifen

  • Was sagen Ihre Kinder dass Sie das halbe Jahr für die Firma um die ganze Welt jetten?
  • Geht es Ihnen gut dabei, wenn Sie wieder mal feststellen, kaum Zeit für die Familie zu haben?
  • Wie gehen Sie damit um, wenn Sie morgen Ihren Job verlieren?
  • Welchen Wirtschaftsführer lehnen Sie kategorisch ab? Aus welchen Gründen?
  • Wie ist es um Ihre Gesundheit bestellt? Waren Sie in den letzten beiden Jahren krank? Aus welchen Gründen?

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, solche Fragen werden jeden Tag in Job-Interviews gestellt. Das beste was der Bewerber tun kann, ist, souverän zu reagieren:

  • Im Stressinterview ist es nicht angebracht Fragen mit Gegenfragen zu beantworten!
  • Als Bewerber im Stressinterview kommunizieren Sie eben nicht auf Augenhöhe!
  • Auf die Unzulässigkeit einer Frage zu verweisen, ist der Knock-Out im Boxkampf!
  • Auf eine Meta-Gesprächsebene wechseln, ist ein manipulativen Versuch einer unangenehmen Frage auszuweichen!
  • Nutzen Sie Stressfragen als Chance etwas Positives mit Substanz von sich zu geben!
  • Lassen Sie Ihren Gesprächspartner -wie in fernöstlichen Kampfkünsten- mit seinem eigenen Schwung nonchalant ins Leere laufen.
  • Nutzen Sie den "Angriff", um sich optimal zu positionieren.

Die Frage welchen Wirtschaftführer Sie kategorisch ablehnen und aus welchen Gründen, könnten Sie zum Beispiel so beantworten: Als junger Bauingenieur war ich mit Kalkulation und Angebotsbearbeitung komplexer Bauvorhaben beschäftigt. Bald erkannte ich, kaum ein größeres Bauprojekt, das in Deutschland nicht im Vorfeld durch Preisabsprachen bestimmten Unternehmen zugeschanzt wird. Damit verbundene Praktiken wie Korruption, Steuerhinterziehung und damit einhergehende Straftaten lehne ich bei jedem Manager ab. Ich zog damals -auch aus Verantwortung für meine Familie- die Konsequenz und habe mir eine neue Aufgabe gesucht, bei der ich derartigen Praktiken nicht ausgesetzt war. Es war mir zu diesem Zeitpunkt wichtig einen entscheidenden Karriereschritt zu gehen, was mir damit auch gelang: Ich dürfte dann über sechs Jahre sehr erfolgreich für mein neues Unternehmen arbeiten. Mein damaliger Chef, den ich trotz allem als Mensch und wegen seiner fachlichen Kompetenz sehr schätze, ist zwei Jahre nach meinem Weggang zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden.


Karriere-Coaching - Executive-Coaching

Karriere-Coaching, Executive-CoachingWir unterstützen Sie bei Bewerbung und Karriereplanung.

Rufen Sie bei Interesse an oder schicken Sie eine Email:

(c) dieFeedbacker - Coaching Department of consultants.de
Bewerbungs-Coaching :: Karriere-Coaching :: Executive-Coaching

Ihr direkter Ansprechpartner: Thomas Gronbach, Tel. 08151-652784
Email: management(at)die-feedbacker.de
Executive Coaching und Supervision


Nützliche Buchtipps zu Karriereplanung und Bewerbung

  • Kompetenzorientierte Laufbahnberatung Stabile Berufe gibt es kaum noch, die Patchworklaufbahn ist die Regel. Karriereplanung heißt daher heute: Wie erreiche ich unter den gegebenen Bedingungen meine Ziele? Die "kompetenzorientierte Laufbahnberatung" hilft bei der aktiven Gestaltung des Berufsweges mit einem ressourcenaktivierenden Verfahren, das auf die Stärken und Kompetenzen des zu Beratenden setzt.Laufbahnberatung, Stärken, Kompetenzen

  • Topkandidat im Assessment-Center. Die optimale Vorbereitung auf Eignungstests, Stressinterviews und alles, was Sie wissen müssen Fit werden fürs Assessment-Center mit den Karrierecoachs. Spielend leicht die letzte Hürde auf dem Weg zum neuen Job nehmen und Spitzenkandidat im Assessment-Center werden - darauf bereiten die beiden Karrierecoachs Carolin und Heiko Lüdemann gezielt vor: Rollenspiele, Stressinterviews, psychologische Testverfahren - alle typischen Instrumente der Personalauswahl werden vorgestellt.Eignungstests

  • Überzeugen im Vorstellungsgespräch. Selbstdarstellung, Stressfragen, Körpersprache Christian Püttjer arbeitet seit 1992 als Trainer und Berater in den Bereichen Karriere, Bewerbung und Rhetorik. Seine Erfahrungen aus Seminaren und Einzelberatungen hat er gemeinsam mit seinem Kollegen Uwe Schnierda, angereichert durch viele Tipps und Übungen, in zahlreichen Ratgebern veröffentlicht.Stressfragen

Mehr Karriereberatung und Coaching gefällig?

Berufliche Ziele und Karriereplanung Nicht nur mit dem Chef über berufliche Ziele sprechen  Stellenanzeigen analysieren - optimale Bewerbungen Unternehmensanalyse mit Stellenanzeigen. 
Das Telefonat vor der Bewerbung: Telefon-Bewerbung: Infoaustausch vor der Bewerbung  Ultimative Tipps für Ihre Bewerbung per Email. Was ist bei E-mail Bewerbungen zu beachten? 
Welche Fragen muss ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben beantworten?  Stolperstellen und Fallstricke beim telefonischen Job-Interview vermeiden
Karriereplanung oder Bauchgefühl Selbstanalyse und kompetenzorientierte Laufbahn-Planung.  Kleidung zum Bewerbungsgespräch Hilfe - was anziehen? 
Optimale Bewerbungsschreiben Gags und Unglaublichkeiten  Ein optimales Stellengesuch formulieren! 
Das Bewerbungsfoto: Planen Sie Ihr Bewerbungsfoto und dessen Aussage!  Wo Sie die interessantesten Stellenangebote finden! 
Grundlegendes zu Ihrem Projekt Bewerbung, Einstieg und Tipps zu ihrer Bewerbung.  Der zentrale Bestandteil Ihrer Bewerbung: Ihr Lebenslauf hat Beachtung verdient! 
Stellenanzeigen: Analyse von Gestaltung und Design von Job-Offerten lassen Rückschlüsse auf Unternehmenskultur zu.  Karriere: Aufstieg zu einem 8000 Meter Gipfel: Karriereplanung: Ist Karriere planbar? Unwägbarkeiten auf dem Weg zum Gipfel? 
Jobinterview: Ziel eines Vorstellungsgesprächs Bewerbungsgespräche aus der Sicht von Personalentscheider und Bewerber.  Jobinterview: Chancen und Fragen im Bewerbungsgespräch Chancen in Vorstellungsgesprächen gezielt nutzen. 
Schriftliche Bewerbung: Wie Personalentscheider Bewerbungsschreiben bewerten.   
   
Karriereberatung für TOP-Manager Vorwort des Herausgebers  Headhunterkontakt mit Stellengesuch  
Executive Coaching Feedback u.a. bei Mobbing oder Burn Out Syndrom sowie zum gezielten Aufbau aussergewöhnlicher Karrieren  Personal & Live Coaching Mediation und Coaching in vielen Lebenslagen: gesundheitliche, persönliche oder existenzielle Krisen und Chancen 
 

- Sponsorenlinks -

© 1997 - 2016 consultants.de